Links

Weitere Informationen über Antibiotika in der Tiermast bzw. zum Antibiotika-Monitoring finden Sie hier:

Wissenschaftliches:

Auszug:
Schweine sind ausgesprochen neugierige, lernfähige und intelligente Tiere, die sogar über ein gewisses Ich-Bewusstsein verfügen. Ihr natürlicher Lebensraum sind Wälder mit Büschen und sumpfigen Plätzen, wo sich die Tiere in festen Revieren bewegen.

Offizielles:

Auszug:
Antibiotika sind das wichtigste Instrument zur Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten. Jedoch nehmen auch in Deutschland die Fälle von Antibiotika-Resistenzen zu. Dadurch können Medikamente bei erkrankten Menschen oder erkrankten Tieren ihre Wirkung verlieren. Da jeder Einsatz von Antibiotika letztlich die Resistenz fördern kann, muss sichergestellt sein, dass Antibiotika gerade bei Tieren, von denen Lebensmittel gewonnen werden, nur dann eingesetzt werden, wenn sie unbedingt erforderlich sind.

Auszug:
Wer die Massenmedikation der Tiere beenden will, muss die industrielle Haltung von Tieren mittelfristig überwinden. Studien haben klar gezeigt, dass das Keimvorkommen in kleineren ökologisch-bäuerlichen Tierhaltungen deutlich geringer ist als in Großtierbeständen.

Medien:

Auszug:
Doch in einigen anderen Bundesländern scheint das nicht der Fall zu sein. In Nordrhein-Westfalen haben rund 2300 Tierhalter - etwa ein Fünftel aller meldepflichtigen Betriebe - nichts in die Datenbank eingetragen. Das teilte das Ministerium auf Anfrage von NDR, WDR und "SZ" mit. In Schleswig-Holstein fehlen Angaben von rund 40 Prozent und in Baden-Württemberg sogar von mehr als der Hälfte der Betriebe.
Wenn ein Hof keine Daten übermittelt, wird es automatisch so gewertet, als hätte der Betrieb keine Antibiotika eingesetzt.

  • NDR.de Tiermast: Tierquälerei bei Markenfleisch
  • NDR.de Tiermast: Schweinefleisch zu Dumpingpreisen
  • NDR.de Tiermast: Tierhaltungsverbot für Groß-Schweinezüchter?
  • NDR.de Antibiotika-Zahlen nicht zu gebrauchen?
  • Tagespiegel.de Tierhalter werden schärfer überwacht

Hoffest am 22. 9. 2019


Wir laden ein zum Hoffest 2019!

Großes Hoffest mit Gewinnspiel und Kunsthandwerkermarkt.

In diesem Jahr findet unser Hoffest wieder Sonntags statt. Los gehts um 12:00 Uhr, gefeiert wird bis in die Abendstunden.


Weitere Infos...

Hoftag am 5.Mai 2019

5. Mai 2019

Gute Resonanz am Hoftag!

Das mit dem guten Wetter müssen wir zugegebenermaßen noch üben, doch trotz Regen, Hagel, und Wind nahmen ca. 30 interessierte Verbraucher die Gelegenheit wahr, unsere Ställe und Weiden zu besichtigen und uns persönlich vor Ort kennen zu lernen.

Weitere Infos...

Unser Partner

ist die Landschlachterei
Willi Engelke

Neustadt 7
31603 Diepenau-Nordel
www.landschlachterei-engelke.de
Öffnungszeiten:
Dienstags bis Freitags
von 8.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstags
von 7.00 Uhr - 13.00 Uhr

Sie finden den Verkaufswagen auf den Wochenmärkten der Region.

Dienstags
von 08:30 bis 12:30 Uhr auf dem Wochenmarkt Espelkanp und
von 14:00 bis 18:00 Uhr auf dem Wochenmarkt Lahde,

Mittwochs
von 08:00 bis 13:00 Uhr auf dem Wochenmarkt Rahden und

Donnerstags
von 09:00 bis 13:00 Uhr in Minden, Martiniplatz und
von 14:00 bis 18:30 Uhr auf dem Wochenmarkt in Porta Westfalica-Hausberge,

Freitags
von 09:00 bis 13:00 Uhr in Hahlen, Königstraße 349 und
von 14:00 bis 17:00 auf dem Dörpsplatz in Wiedensahl.

Samstags
von 08:00 bis 13:00 Uhr auf dem Wochenmarkt Sulingen.

Telefonisch erreichen Sie Engelkes unter der Nummer 05777 335.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mastbedingungen

Was haben  die Ringelschwänze
mit den Lebensbedingungen von Mastschweinen zu tun?.

Die Indikatoren und Bedingungen für die artgerechte Tierhaltung sind für uns von größter Bedeutung!

Krankenstand/Medikamente

Stressfreie Schweine sind gesunde Schweine!

Unsere Mastschweine verbringen ihr Leben bis zur Schlachtung auf unserem Bauernhof, in einer natürlichen und stressfreien Umgebung.

Kein Wunder, dass unser aktueller Antibiotikaindex bei 0,00 liegt.

Fallbeispiel:

Heilung einer Schürfwunde bei Schwein 896 ->

Ferkelhaltung

Unsere Ferkel leben auf Stroh!

Die Ferkel werden auf einem Strohlager geboren und verbringen bis zu vier Wochen mit dem Muttertier. 

Lebensraum

Platz, Ruhe, frische Luft und Bewegung!

Unsere Zuchtsauen verbringen ihr Leben weitestgehend auf unseren Wiesen. Damit schaffen wir die Grundlage für kräftige und gesunde Ferkel.